Skip to main content

Was Verbraucht ein Nachtlicht für Babys?

Viele Kinder schlafen lieber mit einem Nachtlicht ein, denn in völliger Dunkelheit löst oftmals Ängste in ihnen aus. Und wenn Ihr Kind Nachts durchschläft und nicht von bösen Monstern träumt, die sich in der Dunkelheit des Kinderzimmers verstecken, können Sie ebenfalls ruhiger schlafen und erholter in den neuen Tag starten.

EIm Laufe der Zeit stellen sich viele eltern jedoch die Frage, „Was Verbraucht ein Nachtlicht?“ oder „Wieviel Strom verbraucht ein Nachtlicht?„. Ebenfalls wird oft die Frage gestellt, wie man den Stromverbrauch eines Nachtlichts senken kann.

Wie hoch ist der Stromverbrauch bei einem Nachtlicht?

Ein kleines Nachtlicht kann durch stundenlangen Betrieb zu einer kleinen Kostenfalle werden. Bei einem Strompreis von 25 Cent pro KWh und 8-10 Stunden täglichem Betrieb, kostet jedes Watt Stromverbrauch etwa 1 Euro im Jahr.

Der Stromverbrauch eines Baby Nachtlichts sollte nicht über 1 Watt liegen. Hier gilt aber – moderne Nachtleuchten, die mit LED-Technik ausgestattet sind, verbrauchen i.d.R. deutlich weniger als 1 Watt.

Nachtlicht mit Bewegungsmelder und Dämmerungsfunktion

Jedes Nachtlicht, welches einen Bewegungsmelder oder eine Dämmerungsfunktion integriert hat, suggeriert, das es zu den Zeiten, wo es nicht leuchtet, keinen Strom benötigt. Diese Information ist allerdings nicht korrekt. Denn das der Bewegungsmelder funktioniert, wird Strom benötigt. Ebenfalls benötigt die Dämmerungsfunktion Strom, da sie diesen heruntertransformiert und dabei eine Menge Strom verloren geht.

Was Verbraucht ein Nachtlicht? Stromverbrauch ermitteln

Sie möchten wissen, wie viel ihr Nachtlicht tatsächlich an Strom verbraucht? Dann können Sie zwar einen Blick in die Bedienungsanleitung und/oder das Typenschild auf dem Nachtlicht werfen, jedoch werden Sie nicht die Angaben finden, die auf Ihre Konstellation zutreffen.

Um einen realistischen Stromverbrauch zu erhalten, empfehlen wir, den Strom mit einem Energiemessgerät nachzumessen. Sie können dann die Stromkosten mit Ihrem aktuellen Strompreis ermitteln.

Stromverbrauch beim Nachtlicht verringern

Wenn Sie das Nachtlicht nicht benötigen, schalten Sie es komplett ab. Ziehen Sie es aus der Steckdose, so kann kein Strom mehr verbraucht werden.

Außerdem sollte man nicht auf Dämmerungsschalter oder Bewegungsmelder vertrauen, wenn Strom gespart werden soll. Denn nur weil das Licht nur schwach leuchtet oder aus ist, bedeutet das nicht, dass vom Nachtlicht kein Strom verbraucht wird.

Ein LED-Nachtlicht senkt den Stromverbrauch

Achten Sie beim Kauf eines Nachtlichts darauf, das es moderne LED-Leuchtmittel verwendet. Somit wird der Stromverbrauch um rund 50-70% gesenkt. Ebenfalls sinkt damit die Wärmebildung, wodurch das Kind nicht verletzt werden kann.

Wir empfehlen Ihnen daher das Nachtlicht „Lumilove Barpapapa von Pabobo“ mit energiesparender LED-Technik. Ebenfalls wird das Nachtlicht nicht über die Steckdose sondern über Akkus betrieben, welches den Stromverbrauch ebenfalls senkt.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *